2012

“Orden

Hohe Auszeichnung


Till von Franken für Doris Paul von der Schwarzen 11

SCHWEINFURT · Den „Till von Franken“ hat die langjährige Büttenrednerin der Schwarzen Elf, Doris Paul erhalten. Die Auszeichnung nahmen der Präsident des Fastnachtsverbandes Franken, Bernhard Schlereth, und der unterfränkische Bezirkspräsident Kurt Baumeister vor. Doris Paul steht seit 22 Jahren in der Bütt. Sie sang und spielte 18 Jahre in der Familienformation „Die Eintagsfliegen“, seit vier Jahren tritt sie solo auf. Doris Paul trat auch mehrfach in der Fernsehsitzung „Fastnacht in Franken“ auf und repräsentieret die Schwarze Elf jährlich bei vielen Gastauftritten im fränkischen Bereich. Geehrt wurden auch Peter Stephan, Helmuth Backhaus und Sissy Steinert. Die drei Aktiven in der Schwarzen Elf erhielten den Verdienstorden des FVF. Präsident Bernhard Schlereth hatte bei seinem Besuch noch ein besonderes Bonbon für die Gesellschaft im Gepäck. Bei seiner Begrüßung lobte er die Prunksitzung der Schwarzen Elf als „die beste Prunksitzung in ganz Franken“. Dies, so Sitzungspräsident Ludi Paul, ist eine Auszeichnung und Ehrung, die allen Helfern auf und hinter der Bühne der Schwarzen Elf gleichermaßen gilt.

© schweinfurterAnzeiger
Quelle: schweinfurterAnzeiger