2007

“Orden

Erlebnisfasching mit der Schwarzen Elf

Schweinfurt (01.01.2007) · Die Schwarze Elf startet ihre Faschingskampagne bereits am Freitag, 19. Januar. Von der klassischen gereimten Büttenrede bis zu kabarettreifen Darbietungen, über Tänze, Akrobatik und Showeinlagen bieten die Kolpingnarren Kurzweil pur. Unterstützt werden sie dabei von Spitzengarden aus dem fränkischen Raum wie der KKG Buchnesia Nürnberg, der Tanzsportgarde Coburger Mohr, dem RCV Roth und der TSG Veitshöchheim. Tanzeinlagen wechseln sich mit Rede- und Gesangsbeiträgen ab.

Peter Kuhn, mittlerweile eine feste Größe im bundesdeutschen Karneval, kennen viele von seinen Soloauftritten in der Fernsehsitzung „Fastnacht in Franken“. Sehenswert ebenso sein Auftritt in der Gesangs- und Kabarettgruppe „Die Faschingsmuffel“, wo er mit Reimund Maier sein schauspielerisches Pendant findet.

Doris Paul, Fabian Wahler, Helmuth Backhaus Doris Bretscher und Thomas Spath stehen für Humor von Bütt bis Comedy Als Senkrechtstarter entpuppten sich im letzten Jahr die als „Stasi und Blasi“ agierenden Adi Schön und Ludi Paul. Bei ihrer glossierenden Rückschau auf das Stadt- und Landgeschehen nehmen sie schonungslos kein Blatt vor den Mund.

Quelle: Groschenheft Schweinfurt