2001

“Orden

5000 Lampen und eine neue Dekoration

In der Stadthalle hat der Countdown für den Fasching begonnen. Heute schon steht die neue Dekoration der "Schwarzen Elf". Sie tritt mit dem Motto "Gigakrass und megacrazy" an, traditionell erst einmal am morgigen Samstag mit einer kompletten Sitzung für ihre vielen Freunde in Bamberg (Freizeitheim St. Heinrich) und dann am Freitag nächster Woche mit der ersten von insgesamt neun Veranstaltungen in Schweinfurt. Am Freitag und Samstag beginnen diese Sitzungen jeweils um 1930 Uhr, am Sonntag aber bereits um 18 Uhr. Die Dekoration muss deshalb bereits eine Woche vor der hiesigen Premiere sein, weil IBB die Stadthalle heute für eine Veranstaltung braucht.

Rund 20000 Mark, schätzt Gesellschaftspräsident Georg Hümpfer, hat die "Schwarze Elf" investiert, und dazu viele ungezählte ehrenamtliche Arbeitsstunden des 20-köpfigen Teams um Ideengeber Hans-Jürgen Runge, Bruno Wawrzik, Georg Hümpfer und "Elektro-Meister" Peter Häring, der die Zahl der installierten Birnen auf "mindestens 5000" schätzt.

Dem Motto entsprechend, gibt es viel Rundes und Verrücktes. Die Farben sind "mega-grell" und "mega-crazy", grün, blau, pink. Weil die veraltete Tontechnik der Stadthalle längst nichts mehr hergibt, bringt die "Schwarze Elf" ihre eigene Lautsprecheranlage mit. Sie wird, mitsamt der Dekoration, nach der letzten Sitzung am 4. Februar tags darauf abgebaut und im Kolpinghaus eingelagert. Dort hat das Deko-Team übrigens den ganzen November am neuen Outfit gebastelt und gewerkelt. Bereits Ende November waren alle 5400 Karten verkauft. "Dabei haben wir nicht einmal Werbung gemacht", freut sich Hümpfer über den anhaltenden Erfolg. Wie alle Jahre erwartet die "Schwarze Elf" zu ihren Auftritten in Schweinfurt auch Besuchergruppen, die teilweise ziemlich weit anreisen. Sie selbst wird noch in Gerolzhofen mit einer kompletten Sitzung (Stadthalle) sowie im Wohnstift Augustinum mit einer verkürzten auftreten.

Es ist die 48. Session seit ihrem Gründungsjahr 1954. Das Tagungszentrum sei im Fasching schon belegt, sagte Bruno Wawrzik auf die Frage, ob die 49. Session eine auf der Maininsel werden könnte.

© -kr
© Foto Ruppert
Quelle: "Volkszeitung Schweinfurt" vom 12.01.2001