TILL VON FRANKEN

Der Verdienstorden des
FASTNACHT-VERBANDES FRANKEN e. V.

Der Till von Franken ist das Symbol für das Verbandsgebiet Ober-, Mittel- und Unterfranken und ein Verdienstorden,
sowie die höchste Auszeichnung, die der Fastnacht-Verband Franken zu vergeben hat.

Der Till von Franken wurde am 11. November 1962 vom Präsidenten des Landesverbandes Franken,
Konrad Habicht, und dem Ordenskapitel des Landesverbandes Franken zur Auszeichnung verdienter Karnevalisten initiiert.



Träger des Till von Franken in Gold bei der Schwarzen Elf

2017
2008
1993

Georg Hümpfer
† Bruno Wawrzik
Hans Driesel



Träger des Till von Franken in Silber bei der Schwarzen Elf

2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1991
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
1981
1980
1979
1978
1977
1976
1975
1974
1973
1972
1971

Helmuth Backhaus
Matthias Paul
Adi Schön
Ingrid Hümpfer
Uwe Ludwig
Peter Niedermeyer
Doris Paul
Reinhilde Friedrich
Martin Hohmann
Peter Kuhn
Ludwig Paul jun.
Gerhard Friedrich
Michael Kitz
Peter Häring
Manfred Stark
† Ludwig Paul sen.
Wolfgang Steiner
Georg Hümpfer
Wolfgang Klopf (T+T)
Franz Pfennig
Reimund Maier
Maria Scheuring
Alfred Hochrein
Georg Eberhorn
Kurt Bausenwein
Thomas Walter
Harald Scheuring
Wolfgang Krause
Ingrid Klier
Peter Leuchs
† Josef Keller
† Leo Abl
Karlheinz Henning
Erich Leser
Wolfgang Klopf
† Max Klinger
† Karl-Heinz Fischer
Walter Karch
† Willi Fiedler
† Alois Warmuth
Eberhard Roos
Karlheinz Wießler
† Otto Eglmeier
† Josef Ehrlitzer
† Bruno Wawrzik
† Philip Müller
Hans Driesel
† Walter Zänglein