Eisenhammer und Weinberge

Was hat ein historischer Eisenhammer mit Weinbergen zu tun? Normalerweise nichts, wenn man nicht gerade Aktiver der Schwarzen Elf ist.


Die diesjährige Theaterfahrt führte uns nämlich nicht nur zu den Schloßhofspielen nach Roth zu Zuckmeyers fröhlichem Weinberg sondern auch zuvor noch zu heißen Eisen und alter Schmiedetechnik.
Doch von Anfang an:


Schon der Empfang in Eckersmühlen, der historischen Hammermühle, durch unsere Freunde vom RCV Roth war ganz besonders. Ein frisches Bier zur Begrüßung war nach langer Busfahrt genau das richtige Empfangsgetränk. Die anschließende Besichtigung mit Live-Vorführung des zentnerschweren Schmiedehammers unter Funkenflug war äußerst beeindruckend.


Nach einem kleinen Spaziergang ging es in einen beschaulichen Biergarten zur Stärkung und geselligen Beisammensein auch mit unseren Freunden aus Roth. Am Abend dann die Schloßhofspiele: Im stimmungsvollen Ambiente begeisterten die Akteure mit heiter und professionell dargebotener Schauspielkunst.


Der Abend verflog wie ein fröhlicher Schoppen in der Weinbergslaube und als spät in der Nacht der Bus in Schweinfurt anlandete war sich jeder einig: Ein unvergesslich fröhlich interessanter Tag neigt sich dem Ende entgegen.

Ein besonderes herzliches Dankeschön an unsere Freunde vom RCV Roth, allen voran Christian Bretzner und seiner Frau für die engagierte Unterstützung!


Text und Bilder: Ludi Paul