Federweißenabend im Schrotturmkeller

Letztes Jahr wurde erstmals als Ersatz für das Sommerfest ein Federweißenabend im Kolpinghaus durchgeführt .

Die durchwegs positiven Reaktionen führten dazu, dass die Vorstandschaft dieses Konzept aufgriff und dieses Jahr noch noch ausbaute.
Im Historisch gemütlichen Ambiente des Schrotturmkellers dampften Mitte September zur besten Federweißenzeit die heißen Kartoffeln, Rot-und Weißgelegter in bester fränkischer Metzgersqualität von unseren Geebs und der legendäre Gerupfte unseres Gesellschaftspräsidenten harrten ihrer kulinarischen Bestimmung.

Sehr schnell glich sich dann auch die Stimmung der Temperatur der Kartoffeln an. Unser Sitzungspräsident Ludi Paul nutzte dies um mit kabarettistisch humoristischen Beiträgen das Gewölbe vom Gelächter der Feiernden erschallen zu lassen.

Von fränkisch deftig bis heiter spritzig ergänzten sich die Vorträge perfekt mit den gebotenen Kulinaria. Ein Federweißenabend wie er sein sollte, entspannt, unterhaltsam, die Sorgen vergessen machend und nachhaltig in der Erinnerung.

Herzlichen Dank allen Helfern und Helferinnen!